Android 5.0 Tipps und Tricks die helfen und Spaß machen

von David 11 2 vor 3 Jahren am 20.11.2014
© androvid.de / Android Lollipop

Langsam sollten alle Nexus Besitzer hierzulande ein Update auf Android Lollipop erhalten haben und später im Jahr sowie im Frühjahr 2015 auch alle anderen Android User mit kompatiblen Gerät.

Sozusagen ist es nun höchste Zeit mal ein paar Tipps und Tricks hier niederzuschreiben. Mit dem Android 5.0 Lollipop Update hält nicht nur ein neues Design Einzug, sondern auch einige interessante Neuerungen / Verbesserungen und Easter-Eggs, die man durchaus mal benötigt

App-Benachrichtigungen deaktivieren, ausschalten

Die Möglichkeit App-Benachrichtigungen zu deaktivieren, die einen nerven, gab es auch schon unter Android KitKat. Google hat dieser Funktion unter Lollipop nun einen eigenen Einstellungspunkt gewidmet, von welchen man zentral alle App-Benachrichtigungen steuern kann. Dafür geht man unter Einstellungen > Ton & Benachrichtigungen > App-Benachrichtigungen.

Google Now “OK Google” in Apps und Sperrbildschirm nutzen

Was vorher nur auf dem Homescreen ging oder direkt in der Anwendung, geht mit ein paar Einstellungen nun auch überall, na gut fast überall. Gemeint ist Google Now und die zauber Worte “Ok Google”. Dafür geht man einfach in Google Now > Einstellungen > Spache > “Ok Google”-Erkennung > Auf jedem Bildschirm. Danach muss im Menüpunkt “Ok Google”-Erkennung noch der Schalter “Bei aktiven Sperrbildschirm” umgelegt werden und schon kann man in jeder App und sogar auf dem Sperrbildschirm “Ok Google” sagen / nutzen.

Chrome-Tabs im Browser anzeigen (Smartphone)

Mit Lollipop soll natürlich auch alles einfacher werden. So werden beispielsweise alle Tabs von Chrome nicht mehr direkt im Browser angezeigt, sondern wie zuletzt verwendete Apps, über das Menü-Viereck unter rechts. Also dort findet man nun nicht mehr nur die Apps, sondern auch die zuletzt geöffneten Webseiten / Tabs vermischt. Das bedeutet natürlich, dass man umdenken muss, wer das aber nicht möchte, geht in Chrome auf die drei Punkte oben recht Einstellungen > Tabs und Apps anzeigen > Schalter oben recht umlegen.

Datenverbrauch schnell auf einen blick

Sein Datenvolumen im Blick zu behalten war unter früheren Android Version nun auch kein Hexenwerk, unter Lollipop geht das aber nun noch schneller. Dafür öffnet man die Notificationbar und klickt auf seinen Mobilfunk-Anbieter und schon sieht man seinen aktuellen Verbrauch.

Android Flappy Bird spielen

Google hat ein kleines Easter-Egg unter Lollipop versteckt, welches ganz dem Flappy Bird Hype gewidmet ist. Also ihr könnt die Android Lollipop Variante von Flappy Bird spielen, die auf eurem Gerät versteckt ist. Dafür geht Ihr unter Einstellungen > Über das Telefon / Tablet > schnell hintereinander auf “Android-Version” tippen > ein paar mal auf den Lollipop tippen > lange auf den Lollipop drücken und schon kann es losgehen.

Google-Tastatur um Zahlenreihe erweitern

Sollte man öfters mit zahlen auf seinem Android Gerät jonglieren, dann wäre es doch recht gut, wenn die Google Tastatur auch gleich die Zahlen mit anzeigen würde, ohne das man erst auf zahlen umschalten drücken muss. Um die Zahlenreihe im oberen Bereich der Google-Tastatur zu fixieren, geht man unter Einstellungen > Sprache und Eingabe > Google-Tastatur > Darstellung und Layouts > Benutzerdefinierte Eingabestile > "+"-Button oben rechts > Sprache wählen (deutsch) > Layout wählen (PC). Wenn man jetzt die Google-Tastatur verwendet, muss man nur noch unten links auf die Erdkugel klicken und somit auf Layout mit Zahlen wechseln.

Ich werde diesen Artikel mit Tipps natürlich erweitern. Habt ihr dennoch fragen oder Tipps für mich? Werde ich diese gerne beantworten bzw. die Tipps hier mit aufnehmen. Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Deine Meinung
Top
5
Her damit
2
Hammergeil
0
Schrott
0
Skandal
4
Sinnlos
0
Kommentar schreiben
KATEGORIE
Dein Wochenrückblick! Kostenfreier Newsletter, 1x wöchentlich direkt per E-Mail.
Abonnieren
Testbreichte Smartphones, Smartwatchs, VR-Brillen, Konsolen uvm. Suche, Vergleiche und finde das beste Produkt für dich, mit unserer neue Testübersicht. Vergleichs-Tool Merkliste Amazon-Preisverlauf Erst informieren und vergleichen, dann kaufen Öffnen
2 Kommentare
Lars vor 3 Jahren
Nette Tippsammlung, aber: Ist hier eine automatische Übersetzung drübergelaufen oder ist das Deutsch euer Ernst? "Benachrichtigungen, die einem Nerven"...Autsch!
David vor 3 Jahren
@lars, danke für dein feedback. lass uns solch ausrutscher aber bitte immer über unser kontaktformular zukommen, danke.