Battlefield Hardline: Hotwire Spielmodus vorgestellt + 10 Tipps

von David 2 0 vor 3 Jahren am 19.09.2014
© Electronic Arts

Thad Sasser, Lead MP Designer von Visceral Games stellt uns den neuen Spielmodus Hotwire vor. Neben einem Trailer des Hotwire Spielmodus hat Thad 10 interessante Tipps mit an Bord wie man den Sieg erringt.

Im Battlefield Hardline Spielmodus Hotwire dreht sich alles um coole Karren. In diesem Modus sind auf der ganzen Karte Autos verteilt, die entweder von den Cops beschlagnahmt oder von den Gangstern gestohlen werden müssen. Die Tickets fallen vom Gegner umso länger man im Auto sitzt. Rumstehen und Campen geht in diesem Modus erstrecht nicht, hier ist Action angesagt.

Hier drunter bekommt ihr nun den Trailer zum Hotwire Spielmodus und die 10 Tipps von Thad Sasser.

10. Hotwire: Fahre schnell in geklauten Autos

Ob du Polizist oder Verbrecher bist, macht keinen Unterschied. Das Ziel ist es eines der markierten Autos zu erwischen und schnell zu fahren. Wenn eines der Autos fährt, laufen die Tickets des Gegners ab. Also schön in der Karre bleiben und Gas geben!

9. Rumstehen hilft keinem

Du bekommst keine Punkte und auch bei den Tickets bewegt sich nichts, wenn du nicht fährst. Schneller fahren füllt die Übernahmeanzeige. Das hilft!

8. Je cooler der Sprung, umso süßer die Belohnung

Wo wir gerade bei den Punkten sind: hast du gewußt, das coole Sprünge dir Extrapunkte geben? Komm schon, zeig uns deine Fahrkünste!

Battlefield Hardline: Hotwire 7. Laß dir von deiner Crew helfen!

Alleine fahren ist nicht so sicher, wie einen Typen mit einer Schrotflinte im Auto zu haben. Sprengladungen auf Verfolger zu werfen, ist ein verdammt guter Weg, sie sich vom Hals zu schaffen. Fülle deine Karre mit Freunden und mach die Autos der Gegner kaputt, bevor deine Tickets runter gehen.

6. Sabotage ist der Feind deines Feindes

Ein Auto zu sabotieren ist gemein. Viel gemeiner ist es, eines der markierten Autos zu sabotieren. Aber das Motto lautet: Wenn ich nicht mit der Karre fahren kann, fährst du sie auch nicht!

5. Sichere dir die Battle Pickups

Du wirst immer nur in die Luft gesprengt? Die RPGs liegen in den Häusern rum, du musst sie dir nur holen! Wende dafür ruhig etwas Zeit auf, wer mag denn keine großen Explosionen?

4. Keine Karre? Baller los!

Du hast keines der markierten Autos abbekommen? Bau einen Hinterhalt auf und erledige den Fahrer. Sobald du das erledigt hast, kannst du ganz entspannt in den Sonnenuntergang fahren. Schließlich hast du jetzt eine neue Karre.

Battlefield Hardline: Hotwire 3. Straßensperren und die Kontrolle der Straße

Jede Hotwire Karte hat ein paar Schlüsselstellen, die man kennen muss. Nutze sie um den Gegner zu besiegen. Parke dein Auto, sichere es mit Minen und Sprengfallen und locke den Gegner in die Feuerlinie. Das wird sie lehren, dir nicht die Karre zu klauen.

2. Der Tracking Dart ist der Freund deiner Freunde

Die runzligen Veteranen aus Battlefield Bad Company 2 können sich bestimmt noch an das kleine Ding erinnern. Ja! Der Tracking Dart ist zurück! Wenn du eins dieser fiesen kleinen Dinger an einem feindlichen Auto befestigst, weiß dein Team immer wo der es gerade ist. Und natürlich wissen auch die Raketen direkt wohin sie fliegen müssen, um den Gegner festzunageln. Niemand ist schneller als eine Rakete! Ok manchmal wird man sie los, aber einfach ist das nicht.

1. Ein mächtiger Convoy

Wie bereits gesagt, zusammen mit Freunden im gleichen Auto fahren ist gut. Aber man kann auch mit mehr als einem Auto unterwegs sein. So kann man Bedrohungen besser abwehren, Hinterhalte durchbrechen und einfach dem Gegner Stress machen. Im Konvoi zu fahren erhöht nicht nur die Bedrohung für den Gegner. Mehr Ziele sind auch schwerer zu treffen. Zumindest in der Theorie.

Deine Meinung
Top
0
Her damit
0
Hammergeil
2
Schrott
0
Skandal
0
Sinnlos
0
Kommentar schreiben
Testbreichte Smartphones, Smartwatchs, VR-Brillen, Konsolen uvm. Suche, Vergleiche und finde das beste Produkt für dich, mit unserer neue Testübersicht. Vergleichs-Tool Merkliste Amazon-Preisverlauf Erst informieren und vergleichen, dann kaufen Los gehts
KATEGORIE