BF4: Naval Strike Release für Xbox One verschoben, PS4 erhält neuen Patch

von David 0 0 vor 3 Jahren am 26.03.2014
© DICE / EA

Gestern konnten wir schon darüber berichten, dass PC User leider noch nicht in den Genuss kommen werden, die Erweiterung Naval Strike zu spielen, da es noch diverse Probleme gibt, die DICE zu lösen hat.

Leider gibt DICE nun auch bekannt, dass ebenfalls Xbox One Besitzer noch bis vermutlich Anfang April warten müssen, bis sie Naval Strike Zocken können. „Wir haben entschieden, die Xbox One Version von Naval Strike ebenfalls noch nicht zu veröffentlichen, bevor wir ein Problem mit dem Animationssystem behoben haben, welches Spieler unter Umständen daran hindert Ziele mit populären Waffenzusammenstellungen anzugreifen.“ Berichtet DICE im Battlelog.

So kommen leider nur Playstation 3 und Playstation 4 Battlefield 4 Premium-Mitglieder Pünktlich in den Genuss von Naval Strike. Zu guter Letzt habe ich noch eine erfreuliche Nachricht für die zuletzt genannte Konsole. DICE stellt ab sofort einen neuen Patch für die PS4 Plattform zur Verfügung, alles Details zu diesem, also was sich ändert und besser wird, seht Ihr in der Folgenden Auflistung.

PS4 Game Update Änderungen

ALLGEMEINE VERBESSERUNGEN

  • Allgemeine Verbesserung der Stabilität
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch bei Einstellen von Fahrzeugen ein Absturz entstehen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den im Endscreen im Modus Rush angezeigt wurde, das noch 60 Minuten Spielzeit übrig sind.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Explosionsschaden von IFV Geschossen, Hubschrauber Raketen und Mörser Granaten keine abgestellte Ausrüstung zerstören konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch Quads bei Zusammenstößen mit unzerstörbaren Objekten explodieren konnten.
  • Es wurde ein Fehler an Scharfschützengewehren behoben, durch den in verschneiter Umgebung zu viel Schleier im Zielfernrohr erzeugt wurde (speziell im Außenbereich auf Operation Spind).
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der ECM einige Raketen nicht abwehren konnte.
  • Die Startstrecken der Flugzeuge wurde an die Länge der Startbahnen auf den Second Assault Karten angepasst.
  • Es wurde ein Exploit entfernt, durch welchen man auf Metro über der Decke laufen konnte.
  • Es wurde ein Exploit entfernt, durch den das Reiten auf der MAV möglich war.
  • Es wurde ein Fehler entfernt, durch den die Killkamera bei Kollisionen mit Objekten oder dem Boden flackern und blinken konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Soldaten beim Laufen auf steilen Flächen katapultiert werden konnten.

NETCODE

  • Es wurde ein Fehler entfernt, durch welchen die Killkamera einen falschen Spieler anzeigen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Killkarte auf Servern ohne Killkamera nicht angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den es den Anschein hatte, ein anderer Spieler schießt in die falsche Richtung, wenn er sich schnell gedreht hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Waffen irrtümlich zwei Schüsse gleichzeitig abgeben konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch welchen Spieler und Fahrzeuge außerhalb der Kampfzone keinen Schaden durch Explosionen erhielten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler mit späterem Einstieg ins Spiel auf Flutgebiet und Paracel Sturm nicht die korrekten Levolution Effekte anzeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch Paketverluste auftreten konnten.

FORTSCHRITT

  • Spieler erhalten nun für die Service Stars der Klassen ein goldenes Battlepack, damit Spieler mit maximalem Level weiterhin Battlepacks erhalten können.

WAFFEN UND ANBAUTEILE

  • Der Schaden von normaler Schrotmunition gegen Gegner mit Körperpanzer wurde erhöht.
  • Der vertikale Rückstoß der M4 und der M16A4 wurde verringert, um diesen Waffen beim Feuerstoß eine bessere Genauigkeit auf mittlere und lange Distanzen zu geben.
  • Der seitliche Rückstoß und der Rückstoß beim ersten Schuss für die G36C wurde verringert. Die Waffe hat nun den geringsten seitlichen Rückstoß aller Karabiner, um die niedrige Feuerrate im direkten Vergleich zur AK5C, der Type-95B und der AKU-12 zu gewichten.
  • Die Zeit bis zur Explosion beim 40mm LVG wurde verringert. Die Granate springt nun weniger umher. Der maximale Schaden wurde auf 80 reduziert, was dem Wert der RGO Granaten entspricht.
  • Statt 4 können Spieler nun nur noch 3 Granaten der 40mm HE und LVG tragen.
  • Es dauert nun länger aus Munitionskisten 40mm Granaten zu erhalten. Dabei dauert es länger HE oder LVG Granaten zu bekommen, wobei Rauch- und Blitzgranaten schneller laden.

GRANATEN

  • Die Ladezeit von RGO IMPACT, V40 MINI, M84 FLASHBANG und M18 SMOKE Granaten aus Munitionskisten wurde verlängert. Da die Spieler nun mehr Granaten tragen können, ist dies notwendig um Granatenspam zu vermeiden.

FAHRZEUGE

  • Deutlich erhöhter Unterdrückungseffekt für alle Waffen, die an Fahrzeugen montiert sind. Dies betrifft schwere MGs, leichte MGs und alle Geschosse der gepanzerten Fahrzeuge.

LUFTFAHRZEUGE

  • Reduzierte Rate beim Reparieren von Aufklärungs- und Transporthubschraubern.
  • Deutlich erhöhter Schaden der Miniguns an den Transporthubschraubern.
  • Die Flughöhen auf Golf von Oman, Kaspische Grenze und Operation Feuersturm wurden an die Höhe der Gebäude auf diesen Karten angepasst.
  • Der Schaden von 25mm und 30mm Kanonen der Angriffsjets und der mobilen Flugabwehr wurde angepasst. Der Schaden pro Sekunde ist nun gleich groß, wie bei den 20mm Standardwaffen. Bisher waren dieses Waffen die schlechtere Wahl und die Feuerrate sollte der entscheidende Faktor für die Wahl des Spielers sein.

AC-130 GUNSHIP

  • Der Explosionsschaden und die Größe des Bereichs in denen JDAM Bomben maximale Wirkung entfalten, wurden erhöht. Die Werte waren bisher nicht gut balanciert im Vergleich zu ihrer komplizierten Benutzung. Die JDAM Bombe behält ihre Rolle gegen Fahrzeuge, ist aber durch die Änderung nun effektiver gegen alle anderen Fahrzeuge.
  • Die Genauigkeit und der direkte Schaden der 40mm Kanonen der AC130 wurden erhöht. Sie können nun für kurze Feuerstöße genutzt werden um effektives Feuer auf Fahrzeuge und Soldaten zu legen. Die Geschwindigkeit der Geschosse wurde leicht erhöht, was sie etwas genauer macht.
  • Der Explosionsschaden und die Reichweite der 25mm Kanonen der AC130 wurde erhöht. Die Waffen erzeugen nun 50% mehr Schaden in einem leicht vergrößerten Gebiet. Der erhöhte Schaden und der stärkere Unterdrückungseffekt machen die Kanonen nun zu einer Waffe für die Bekämpfung von Infanterie in der Fläche.

Deine Meinung
Top
0
Her damit
0
Hammergeil
0
Schrott
0
Skandal
0
Sinnlos
0
Kommentar schreiben
Dein Wochenrückblick! Kostenfreier Newsletter, 1x wöchentlich direkt per E-Mail.
Abonnieren
Testbreichte Smartphones, Smartwatchs, VR-Brillen, Konsolen uvm. Suche, Vergleiche und finde das beste Produkt für dich, mit unserer neue Testübersicht. Vergleichs-Tool Merkliste Amazon-Preisverlauf Erst informieren und vergleichen, dann kaufen Öffnen
KATEGORIE