BF4: Neuer Patch für die Xbox One und PC veröffentlicht

von David 0 0 vor 4 Jahren am 30.01.2014
© DICE / EA
Promo für Amazon Cyber Mondy Woche

Battlefield 4 für Xbox One und PC bekommt ab heute einen neuen Patch spendiert. Das Update für Xbox One, eher mehr ein Bugfix Update und Balance Tweaks für Scharfschützengewehre (DMR). Hauen die Jungs von DICE für PC Spieler ein wenig mehr auf die Kacke.

Neben den genannten Veränderung von Xbox One, die auch PC Spieler erhalten, kommt mit dem Update auch der neue Mantle Renderer. „Der neue Mantle Renderer wurde hinzugefügt. Spieler mit der entsprechenden Hardware können bei der Benutzung der neuen LowLevel API einen deutlichen Performance Schub erwarten.“ meint DICE im offiziellen Battlefield 4 Forum auf Battlelog.com.

Alle Veränderungen sowie Verbesserungen könnt ihr den beiden Changelogs hier drunter entnehmen. In diesem Sinne, viel Spaß bei Zocken.

PC Client Update (30.01.2014)

Mantle Support
Der neue Mantle Renderer wurde hinzugefügt. Spieler mit der entsprechenden Hardware können bei der Benutzung der neuen LowLevel API einen deutlichen Performance Schub erwarten.

CPU/GPU Performance und Monitoring
  • Veränderte und verbesserte CPU Benutzung bei Mehrkern-CPUs um Stottern und niedrige Frameraten bei Stalls auf einigen CPUs und Betriebssystemen zu vermeiden
  • Nutzer können in der user.cfg einstellen, wieviele CPU Kerne im Spiel benutzt werden. Dazu steht das neue Setting “Thread.MaxProcessorCount” zur Verfügung
  • der Befehl “Render.DrawScreenInfo 1”zeigt nun zusätzlich an, welche CPU/GPU im System verwendet wird und wieviele Kerne verwendet werden. ZUdem wird der verwendete Renderer (DX11 oder Mantle) angezeigt
  • der Befehl “PerfOverlay.FrameFileLogEnable” wurde hinzugefügt, mit dem es möglich ist CPU/GPU Framezeiten in eine .csv Datei zu speichern
  • AMD Catalyst Treiber 13.12(oder später) ist nun empfohlen (statt bisher 13.9)
  • die Tile-Based Compute Shader Lighting Optimierung für NVidia GPUs (verbesserte Leistung - bereits aktiv auf AMD Karten) wurde aktiviert
  • verbesserte Performance beim Rendering und Spotlights für alle GPUs, primär in Innenräumen
Scharfschützengewehre (DMR) Balance Tweaks
  • Der Schaden aller DMRs auf alle Entfernungen wurde erhöht. Speziell auf größere Entfernungen ist es nun möglich ungepanzerte Ziele mit drei Schüssen zu eliminieren. zusätzlich wurden die Abzüge beim dauerhaften Feuern veringert, um im Gefecht schnellere Schußfolgen zu erlauben. Die Erhöhung des Schadens ist für jedes Gewehr unterschiedlich, in Abhängigkeit von Reichweite, Feuerrate und Schaden der jeweiligen Waffe. Wir werden die Effektivität der DMRs im Gefecht weiter beobachten, um sicher zu stellen, dass die DMRs auf mittlere und lange Distanzen wertvolle Waffen sind.
Weitere Änderungen
  • Das Risiko ein unsichtbares Fadenkreuz zu erhalten (und damit auch keine Hitmarker) wurde stark reduziert
  • -Zur Killkarte wurde ein Icon für Kopfschüsse hinzugefügt. Dies dient der Erkennung für die Fälle in welchen ein Spieler korrekt von einem Schuß eliminiert wird
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der "Sieg/Niederlage" Text im Squad Deathmatch überlappend dargestellt wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler einen Exploit in Verbindung mit dem Soflam nutzen konnten
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler einen Exploit in Verbingung mit dem MAV nutzen konnten
  • Der Gameplay Code arbeitet nun korrekt mit dem FOV (Sichtfeld) im Optionen Menü
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Chat unterbrochen werden konnte, wenn "true" oder "false" eingegeben wurde
  • Es wurde ein Glitch entfernt, bei dem es im Luftüberlegenheitsmodus möglich war aus dem Hubschrauber auszusteigen und am Boden zu spawnen
  • Die Ausrichtung des T90 Fadenkreuz wurde korrigiert
  • Es wurden Settings hinzugefügt um die Totzonen bei Joysticks einzustellen
  • verschiede Verbesserungen gegen Abstürze

Xbox One Patch (30. Januar 2014)

Scharfschützengewehre (DMR) Balance Tweaks
  • Der Schaden aller DMRs auf alle Entfernungen wurde erhöht. Speziell auf größere Entfernungen ist es nun möglich ungepanzerte Ziele mit drei Schüssen zu eliminieren. zusätzlich wurden die Abzüge beim dauerhaften Feuern veringert, um im Gefecht schnellere Schußfolgen zu erlauben. Die Erhöhung des Schadens ist für jedes Gewehr unterschiedlich, in Abhängigkeit von Reichweite, Feuerrate und Schaden der jeweiligen Waffe. Wir werden die Effektivität der DMRs im Gefecht weiter beobachten, um sicher zu stellen, dass die DMRs auf mittlere und lange Distanzen wertvolle Waffen sind.
Weitere Änderungen
  • Das Risiko ein unsichtbares Fadenkreuz zu erhalten (und damit auch keine Hitmarker) wurde stark reduziert
  • Zur Killkarte wurde ein Icon für Kopfschüsse hinzugefügt. Dies dient der Erkennung für die Fälle in welchen ein Spieler korrekt von einem Schuß eliminiert wird
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der "Sieg/Niederlage" Text im Squad Deathmatch überlappend dargestellt wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler einen Exploit in Verbindung mit dem Soflam nutzen konnten
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler einen Exploit in Verbingung mit dem MAV nutzen konnten
  • Der Gameplay Code arbeitet nun korrekt mit dem FOV (Sichtfeld) im Optionen Menü
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Chat unterbrochen werden konnte, wenn "true" oder "false" eingegeben wurde
  • Es wurde ein Glitch entfernt, bei dem es im Luftüberlegenheitsmodus möglich war aus dem Hubschrauber auszusteigen und am Boden zu spawnen
  • Die Ausrichtung des T90 Fadenkreuz wurde korrigiert
  • Es wurden Settings hinzugefügt um die Totzonen bei Joysticks einzustellen
  • verschiede Verbesserungen gegen Abstürze
Deine Meinung
Top
0
Her damit
0
Hammergeil
0
Schrott
0
Skandal
0
Sinnlos
0
Kommentar schreiben
KATEGORIE
PASSENDES
Dein Wochenrückblick! Kostenfreier Newsletter, 1x wöchentlich direkt per E-Mail.
Abonnieren
Testbreichte Smartphones, Smartwatchs, VR-Brillen, Konsolen uvm. Suche, Vergleiche und finde das beste Produkt für dich, mit unserer neue Testübersicht. Vergleichs-Tool Merkliste Amazon-Preisverlauf Erst informieren und vergleichen, dann kaufen Öffnen