Deutsche Telekom: Richtige Flatrates kosten 5-10 Euro mehr

von David 2 0 vor 4 Jahren am 31.12.2013
© Telekom
Promo für Black Friday Artikel

Da musste sich die Deutsche Telekom 2013 einem richtigen Shitstorm unterziehen, nach dem sie verkündete in den Nächsten Jahren, ihre Flatrate auf ein bestimmtes Daten-Volumen zu begrenzen, wie man es von Mobilen-Internet Tarifen kennt.

Laut Geschäftsführer Niek Van Damme, sollte die echte Flatrate aber nie abgeschafft werden, sie sollte weiterhin bestehen, nur ein wenige mehr Kosten. So wurde geplant, das Datenvolumen auf 75 GB pro Monat zu reduziert. Was Angesicht der zahlen, der User die dieses Volumen erreicht (3%) doch recht human sein sollte.

Zukünftig wird es aber immer wichtiger sein, eine tatsächliche Flatrate zu besitzen, da Dienste wie Spotify, Love Film und Watchever immer populärer werden.

Deine Meinung
Top
0
Her damit
0
Hammergeil
0
Schrott
2
Skandal
0
Sinnlos
0
Kommentar schreiben
KATEGORIE
PASSENDES
Dein Wochenrückblick! Kostenfreier Newsletter, 1x wöchentlich direkt per E-Mail.
Abonnieren
Testbreichte Smartphones, Smartwatchs, VR-Brillen, Konsolen uvm. Suche, Vergleiche und finde das beste Produkt für dich, mit unserer neue Testübersicht. Vergleichs-Tool Merkliste Amazon-Preisverlauf Erst informieren und vergleichen, dann kaufen Öffnen