iPad Pro mit 12,9 Zoll vorgestellt

von David 1 0 vor 2 Jahren am 09.09.2015
© Apple
Promo für Amazon Cyber Mondy Woche

Viele waren sich sicher. Apple wird ein iPad Pro vorstellen und ja, sie haben es getan. Apple stellt das iPad Pro mit 12,9 Zoll offiziell vor.

In San Francisco hat man vor wenigen Augenblicken das neue iPad Pro offiziell vorgestellt. Und es ist ab sofort das größte Tablet der iPad-Familie. Mit 12,9 Zoll geht Apple ganz neue Wege und spricht natürlich auch ein ganz neues Publikum an.

Neben dem iPad Pro hat man ebenfalls zwei neue Accessoires für dieses vorgestellt. Zum einen den „Apple Pencil“ einen Stylus und zum anderen eine Schutzhüllen-Tastatur-Kombi, die mit der gleichen Tastentechnologie daher kommt, wie die der MacBooks. Mit Strom werden beiden Accessoires, ich nenne sie mal Pins, über drei Pins, die sich unten am Gerät befinden aufgeladen. Neben Strom werden über diese ebenfalls Daten übertragen.

Im iPad Pro ist der neue A9X Prozessor verbaut, der im Direktvergleich zum Apple A8X fast doppelt so schnell ist. Das Display ist wie erwähnt 12,9 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2732 x 2048 Pixeln bei 264 ppi. Als Speichergrößen stehen 32 GB oder 128 GB zur Wahl.

Bei den Kameras kommt eine 1,2 Megapixel Cam auf der Front zum Einsatz und auf der Rückseite eine 8 Megapixel Kamera mit einer f/2.4 Blende. Das Apple iPad Pro ist nur 6,9 mm dick und wiegt 713 Gramm (WLAN-Version, LTE 723 Gramm).

Zudem an Bord: WLAN 802.11 a / b / g / n / ac, Bluetooth 4.2, Touch ID sowie optional LTE. Bei normaler Nutzung, also Surfen im Web mit WLAN und Video- oder Musikwiedergabe, soll der Akku bis zu 10 Stunden halten.

Ab November soll das iPad Pro in den Farben Gold, Grau und Silber zu haben sein. Was kostet der Spaß?! Ab 799 US-Dollar geht es mit der 32 GB-Variante los bzw. 949 US-Dollar für die 128 GB-Version, mit WLAN versteht sich. Wer auch unterwegs ins Netz will, der nimmt das iPad Pro mit 128 GB und LTE, dass dann mit satten 1079 US-Dollar zu buche schlägt. Der Apple Pencil wird übrigens 99 US-Dollar kosten und das Keyboard 169 US-Dollar. Die Euro-Preise werden dann ähnlich oder sogar identisch ausfallen.

Deine Meinung
Top
0
Her damit
0
Hammergeil
0
Schrott
1
Skandal
0
Sinnlos
0
Kommentar schreiben
VIA
KATEGORIE
PASSENDES
Dein Wochenrückblick! Kostenfreier Newsletter, 1x wöchentlich direkt per E-Mail.
Abonnieren
Testbreichte Smartphones, Smartwatchs, VR-Brillen, Konsolen uvm. Suche, Vergleiche und finde das beste Produkt für dich, mit unserer neue Testübersicht. Vergleichs-Tool Merkliste Amazon-Preisverlauf Erst informieren und vergleichen, dann kaufen Öffnen