Samsung Galaxy Alpha im Hands- On

von Enrico 110 1 vor 3 Jahren am 11.09.2014
© androvid.de

Samsung legte etliche Exemplare seiner neuen Modellreihe Galaxy Alpha zum ausgiebigen antesten an seinen Messeständen der IFA 2014 bereit. Was einem, im Gegensatz zu so einigen anderen Samsung- Smartphones, direkt beim ersten physischen Kontakt positiv auffiel, war dass es nicht nur sehr gut in der Hand liegt, sondern vor allem der hochwertige Gesamteindruck.

Als erstes Galaxy- Modell von Samsung überhaupt besitzt das Alpha ein Metallgehäuse, genauer ein Aluminiumrahmen der das komplette Mobiltelefon umschließt. Es ist gerade einmal 6,7 mm hoch, misst 132,4 mm in der Länge, 65,5 mm in der Breite und wiegt schlanke 114,3 Gramm.

Samsung rühmt sich einen besonders edlen, luxuriösen und raffinierten „Style“ zu besitzen. Und tatsächlich: die Materialwahl und Verarbeitung erweist sich als schicke und ausgewogene Kombination. Die Rückseite des Smartphones wirkt dank der gummierten Plastikschalle als wäre sie mit edlem Leder überzogen. Das Display ist ein 4,7 Zoll Super AMOLED- Touchscreen aus hochwertigem Material, welches eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel (16 Mio. Farben) bietet. Die Haptik stimmt, da das Gerät nicht zu groß, weder zu klein ausfällt und dank der abgesetzten Rundungen an den Ecken liegt das Alpha gut in der Hand und kann so relativ unproblematisch bedient werden.

Samsung Galaxy Alpha Front

Die technische Ausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen: neben einem Octa- Core- Prozessor (mit 4x 1,3 GHz und 4x 1,8 GHz), 2 GB RAM, 32 GB internen Speicher und einer Hauptkamera mit 12 MP (CMOS, Videoaufnahmen in UHD 4K @ 30 fps), sowie einer Frontkamera mit 2,1 MP (CMOS), gehören ebenso zu den spezifischen Eigenheiten wie die Extras ANT+, Bluetooth 4.0, ein Fingerabdruckscanner, GPS, NFC, S- Health & Voice und zu guter Letzt Wi- Fi Direct. Zusätzlich bietet das Galaxy Alpha die obligatorische 3,5 mm Klinke, USB 2.0 und den LTE- Standard FDD.

Die Bedienung ging leicht und locker flockig von der Hand. Nicht nur dank der verbauten Hardware- Komponenten und der angenehmen physischen Tasten, sondern auch wegen der angepassten und weiterentwickelten Android- Version mit frischem Samsung- Anstrich.

Einzig bei der Ausdauer scheint der Hersteller mehr zu versprechen, als dann tatsächlich zu erwarten ist. Der Akku (austauschbar) birgt eine Kapazität von 1860 mAh, soll aber durch die angewendete Spezialsoftware des Ultra- Energiesparmodus vergleichbare Konkurrenzmodelle übertreffen. Ob dies in der Praxis wirklich so ist, lassen wir jetzt einfach mal im Raum stehen, da hierzu noch keine Chance bestand es auszutesten.

Abschließend bleibt zu sagen, dass das Galaxy Alpha ab dem (ohne Gewähr) 26.09.2014 in Deutschland voraussichtlich zu Preisen zwischen 565 bis 649 € in verschiedenen Farben (Schwarz, Weiß, Blau, Creme und Silber) in die Läden kommen sollte. Dann wird man sehen, wie das neue „Flaggschiff“ bei den potenziellen Kunden bzw. Usern ankommen wird.

Deine Meinung
Top
18
Her damit
60
Hammergeil
5
Schrott
3
Skandal
1
Sinnlos
23
Kommentar schreiben
Dein Wochenrückblick! Kostenfreier Newsletter, 1x wöchentlich direkt per E-Mail.
Abonnieren
Testbreichte Smartphones, Smartwatchs, VR-Brillen, Konsolen uvm. Suche, Vergleiche und finde das beste Produkt für dich, mit unserer neue Testübersicht. Vergleichs-Tool Merkliste Amazon-Preisverlauf Erst informieren und vergleichen, dann kaufen Öffnen
KATEGORIE
PASSENDES
1 Kommentar
Schmalenberger vor 3 Jahren
Hört sich sehr gut an!
Kleiner Hinweis an den Autor: Sorry, aber vielleicht doch hin und wieder mal mit den Kommaregeln beschäftigen...