Streaming-Abos können ab 2018 auch im EU-Ausland genutzt werden

von David 0 0 vor 4 Tagen am 19.05.2017
© pexels.com

Ein neues EU-Gesetz zwingt ab 2018 Streaming-Anbieter mit Abo-Modell zur Bereitstellung von Inhalten im EU-Ausland.

Geoblocking für Streaming ade, zumindest in der EU. Denn das Europäische Parlament hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, bei welchem Streaming-Anbieter mit kostenpflichtigem Abo-Modell keine Inhalte im EU-Ausland blockieren dürfen.

Diese Verordnung muss nur noch formell vom EU-Ministerrat gebilligt werden und dann haben die Mitgliedstaaten bzw. die Anbieter ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens 9 Monate Zeit, um die neuen Regeln umzusetzen.

Die neuen Regeln wurden mit 586 Stimmen angenommen, bei 34 Gegenstimmen und 8 Enthaltungen. @Europäisches Parlament

Also, in der ersten Jahreshälfte 2018 sollte es soweit sein, dass Streaming-Anbieter wie Netflix, Amazon Prime, Spotify oder Deezer, ihre Inhalte auch außerhalb des Heimatlandes in der EU, in welchen das Abo abgeschossen wurde, anbieten.

Deine Meinung
Top
0
Her damit
0
Hammergeil
0
Schrott
0
Skandal
0
Sinnlos
0
Kommentar schreiben
Passende Angebote zum Thema
Dein Wochenrückblick! Kostenfreier Newsletter, 1x wöchentlich direkt per E-Mail.
Abonnieren
Testbreichte Smartphones, Smartwatchs, VR-Brillen, Konsolen uvm. Suche, Vergleiche und finde das beste Produkt für dich, mit unserer neue Testübersicht. Vergleichs-Tool Merkliste Amazon-Preisverlauf Erst informieren und vergleichen, dann kaufen Öffnen
KATEGORIE