Threema: Doppelt so viele Nutzer seit WhatsApp-Kauf durch Facebook

von David 0 0 vor 4 Jahren am 21.02.2014
© Threema

So eine Kettenreaktion ist schon was feines. Facebook kauft WhatsApp und schwups haben hunderttausende Angst um ihre Daten. Was passiert?! Messenger-Dienste wie Threema können extremen Zulauf verbuchen.

Fokus auf Sicherheit Threema wirbt mit guter Verschlüsselung und Datenschutz. Seit Bekanntgabe, das WhatsApp an Facebook verkauft wird, konnte der Messenger „Threema“, der übrigens aus der Schweiz kommt, seine Nutzerzahlen verdoppeln. Gegenüber Süddeutsche.de gaben die Threema Entwickler Kasper Systems bekannt, das in den ersten 24 Stunden, rund 200.000 neue Nutzer den Messenger downloadeten. Threema ist aber nicht der einzige Nutznießer bei dieser Aktion, sondern auch einige weitere WhatsApp Messenger Alternativen konnten großen Zuwachs verbuchen.

Deine Meinung
Top
0
Her damit
0
Hammergeil
0
Schrott
0
Skandal
0
Sinnlos
0
Kommentar schreiben
KATEGORIE
PASSENDES
Dein Wochenrückblick! Kostenfreier Newsletter, 1x wöchentlich direkt per E-Mail.
Abonnieren
Testbreichte Smartphones, Smartwatchs, VR-Brillen, Konsolen uvm. Suche, Vergleiche und finde das beste Produkt für dich, mit unserer neue Testübersicht. Vergleichs-Tool Merkliste Amazon-Preisverlauf Erst informieren und vergleichen, dann kaufen Öffnen