HTC U Play Testberichte

Vergleichen
Testberichte 7
Videos 6
Tech-Daten

Testberichte

AndroidPIT
3.5 von 5 (3,5/5)
Mit dem HTC U Play bringen die Taiwaner den eigenen HTC Sense Companion in die Smartphone-Mittelklasse und zeigen trotz insgesamt noch eingeschränktem Nutzwert, dass die "künstliche Intelligenz" auch ohne das zweite Display des U Ultra funktionieren kann. ...
Pro
  • Auffällig schickes Design
  • Sehr gutes Display
  • Überdurchschnittlicher Klang
Kontra
  • Veraltetes Betriebssystem
  • Mittelmäßige Performance
  • HTC Sense Companion (noch) wenig hilfreich
areamobile
4.3 von 5 (85%)
Das HTC U Play kann im Test vor allem mit dem schicken Design und dem hervorragenden Display punkten. auch die handliche Form ist ein Pluspunkt, ebenso die sehr gute Frontkamera. Schade, dass der spannende Sense Companion zum Start ebenso wenig zur Verfügung steht wie das Update auf Android 7 Nougat ...
Pro
  • Schickes Design
  • Sehr gutes Display
  • Praktische Audio-Features
Kontra
  • Rutschig und anfällig für Fingerabdrücke
  • Zum Start ohne Sense Companion
  • Nur mittelmäßige Rechenleistung
Computer Bild
4.0 von 5 („gut“)
Das HTC U Play beeindruckt vor allem mit seinem Design, bietet dazu ausgereifte Oberklasse-Technik. Innovativ und optisch faszinierend ist die mehrschichtige Glasrückseite. Im Test überzeugte vor allem die sehr scharfe Frontkamera, auch die Hauptkamera macht gute Bilder. ...
Pro
  • Scharfe Frontkamera
  • Gute Hauptkamera
  • Innovatives Glas-Design
  • Noch handlich
  • USB-C-Headset mitgeliefert
Kontra
  • Arbeitstempo nur okay
  • Keine Kopfhörerbuchse
ComputerBase
ohne Wertung
Das HTC U Play kostet 449 Euro, weil es ein besonders hochwertiges Gehäuse hat und mit einer sehr guten Kamera ausgestattet ist. Auch Features wie die USonic-Kopfhörer und den Sense Companion zählt HTC zu den Alleinstellungsmerkmalen des Smartphones. ...
Pro
  • farbenprächtiges Full-HD-Display
  • schönes Glasgehäuse
  • sehr gute Verarbeitung
  • Top-Kamera bei Tageslicht
  • schnelles WLAN bei 5 GHz
  • Android-Patchlevel aktuell
  • Sense läuft flüssig
  • Speicher erweiterbar
Kontra
  • nur mit Android 6.0 ausgeliefert
  • Display unten schlecht ausgeleuchtet
  • SoC entspricht einer Preisklasse tiefer
  • Laufzeiten stark schwankend
CURVED
ohne Wertung
Man kann mit dem HTC U Play zwar zocken, aber auch nach dem Test erschließt sich mir die Namenswahl nicht. Es ist weder ein explizites Gaming-Gerät, noch auf irgendeine Weise verspielt. Stattdessen erhaltet Ihr ein solides Mittelklasse-Smartphone mit auffälligem Design, völlig ausreichender Hardware und guter Kamera. ...
Pro
  • verbesserter Klang durch HTC USonic
  • schicke Rückseite aus Glas
  • gute Kamera
Kontra
  • hoher Preis
SmartDroid
ohne Wertung
Im Alltag ist das HTC U Play ein nur teilweise überzeugendes Android-Smartphone, enttäuscht vor allem durch fehlenden BoomSound, durchwachsene Gaming-Performance und veralteter Android-Version dann irgendwie doch zu sehr. ...
TechStage
3.0 von 5 (3/5)
Das U Play ist in erster Linze ein echter echter Hingucker mit solider und zeitgemäßer Ausstattung und einem guten Sound. Ansonsten wird es leider nur der Rolle eines Mittelklasse-Smartphones gerecht. Der Preis von fast 400 Euro ist einfach noch zu hoch, wenn bedenkt, dass ...
Pro
  • klasse Optik
  • guter Sound dank Softwareoptimierung
Kontra
  • Altes Android
  • kein Kopfhörer-Anschluss
  • hoher Preis

Videos

AndroidPIT
3.5 von 5 (3,5/5)
Computer Bild
4.0 von 5 („gut“)
CURVED
ohne Wertung
mobile-reviews.de
ohne Wertung
SwagTab
ohne Wertung
TechStage
3.0 von 5 (3/5)

Tech-Daten

HTC U Play
Hersteller HTC
Erscheinungsjahr 2017
Displaygröße 5.2 Zoll
Displayauflösung 1920 x 1080 Pixel
CPU Kerne 8
CPU Leistung 8 x 2 GHz
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 32 GB
Systemname Android
Systemversion 7.0 Nougat
Kamera (Hinten) 16 Megapixel
Kamera (Front) 16 Megapixel
Akkuleistung 2500 mAh
Standby 428 Stunden
Gewicht 145 Gramm
Maße 146 x 72,9 x 8 mm
LTE JA
WLAN ac / b / g / n
Bluetooth JA
Durchschnittswertung
3.7 von 5
247,62 Euro
Aktueller Amazon Preis zu Amazon
Amazon Preisverlauf - 90 Tage